Company Logo

Mitgliederanmeldung

Schulschach-Cup 2019 

 

Schüler und Schülerinnen trafen sich zum 11. Wittener Schulschach-Cup/Sparkassen Jugend-Open letzten Samstag im VeranstaltungsCenter der Sparkasse Witten und spielten um Pokale und Medaillen. Schiedsrichter Volker Hustert sowie das betreuende Team der SG Witten führten wie immer routiniert durch das Turnier, so dass Bürgermeisterin Sonja Leidemann pünktlich um 13 Uhr die Gewinner beglückwünschen konnte.

Nach sieben Runden Schnellschach wurde der vereinslose Sebastian Lütticke Gesamtsieger des Turniers – punktgleich vor dem Wittener Hannes Badur, dem Wuppertaler Batuhan Ege Gülcan sowie dem Gastspieler Calum Glendinning aus Irland.

Erstmalig konnte in diesem Jahr eine weiterführende Schule den Titel als Schule mit den meisten Teilnehmern einheimsen – das Ruhr-Gymnasium war mit 17 Teilnehmern vertreten.

Spannend wie noch nie war die Entscheidung, welche Wittener Schule die Pokale für die Beste Wittener Schule einheimsen konnte. Entscheidend hierfür sind die Platzierungen der drei besten Teilnehmer jeder Schule – und im Endergebnis waren die drei besten Schulen lediglich fünf Platzierungspunkte auseinander. Über den Pokal für den 3. Platz konnten sich die Vertreter des Schiller-Gymnasiums freuen. Der Vorjahressieger Albert-Martmöller-Gymnasium musste sich in diesem Jahr mit dem 2. Platz zufriedengeben und den Titel „Beste Schule“ an das Ruhr-Gymnasium abtreten.

Interessant, dass alle drei „Grundschul“-Kategorien U 7, U 8 und U 9 an Schüler der Borbachschule gingen. Die besten Wittener Schüler in den einzelnen Jahrgangsstufen waren: 

  • U 7: Mats Kok von der Borbachschule
  • U 8: Leonas Schlade von der Borbachschule
  • U 9: Josua Markussian von der Borbachschule
  • U 10: Dijar Dündar von der Helene-Lohmann-Realschule
  • U 12: Lovis Seinwill vom Schiller-Gymnasium
  • U 14: Jakob Schwarze vom Albert-Martmöller-Gymnasium
  • U 16: Fabian Zagromski vom Albert-Martmöller-Gymnasium
  • U 18: Fjolla Neziri vom Ruhr-Gymnasium

 

Ausschreibung zum Schulschach-Cup 2019                          Rangliste                            Hall of Fame

 

 

Schulschach-Cup 2018 

 

Zum 10. Wittener Schulschach-Cup/Sparkassen Jugend-Open trafen sich letzten Samstag 79 Kinder im VeranstaltungsCenter der Sparkasse Witten und spielten um Pokale und Medaillen. Schiedsrichter Volker Hustert sowie das betreuende Team der SG Witten führten routiniert durch das Turnier, so dass die stellvertretende Bürgermeisterin Beate Gronau gegen 13 Uhr die Gewinner beglückwünschen konnte.

Nach sieben Runden Schnellschach wurde Viktoria Bekker nicht nur als bestes Mädchen ausgezeichnet, mir ihr gewann auch erstmalig ein Mädchen das Gesamtturnier. Mit 6,5 von 7 möglichen Punkten konnte sie sich souverän durchsetzen. Bester Wittener wurde der erst zwölfjährige Hannes Badur vom Ausrichter SG Witten, der in der Gesamtwertung den 4. Platz belegte. Ein starkes Ergebnis erzielte der vereinslose Sebastian Lütticke, der in der Gesamtwertung den 6. Platz belegte und bester seiner Altersklasse wurde.

Die Gerichtsschule konnte traditionell den Titel als Schule mit den meisten Teilnehmern einheimsen. Beim Preis für die Beste Wittener Schule konnte sich in diesem Jahr das Albert-Martmöller-Gymnasium klar durchsetzen und den im letzten Jahr verlorenen Titel zurückerobern. Den zweiten Platz belegte das Schiller-Gymnasium. Überraschend konnte sich die Gerichtsschule auf Platz 3 noch vor dem Ruhr-Gymnasium platzieren.

Die besten Wittener Schüler in den einzelnen Jahrgangsstufen waren

  • U 7: Leonas Schlade von der Borbachschule
  • U 8: Jayden Aqueza von der Gerichtsschule
  • U 9: Ole Kirbschus von der Gerichtsschule
  • U 10: Asila Ahmedi von der Gerichtsschule
  • U 12: Nebil Nuyan Türk vom Schiller-Gymnasium
  • U 14: Jakob Schwarze vom Albert-Martmöller-Gymnasium
  • U 16: Fabian Zagromski vom Albert-Martmöller-Gymnasium

 

Ausschreibung zum Schulschach-Cup 2018                Rangliste                   Bisherige Gewinner

 

 

 

 

Schulschach-Cup 2017

 

Schon lange vor Turnierbeginn meldete die Schachgesellschaft Witten: Die Teilnahmeplätze beim diesjährigen Jugend-Open sind vollständig vergeben. Letzten Samstag spielten annähernd 100 Kinder im VeranstaltungsCenter der Sparkasse Witten beim mittlerweile 9. Wittener Schulschach-Cup/Sparkassen Jugend-Open um Pokale und Medaillen. Schiedsrichter Volker Hustert sowie das betreuende Team der SG Witten führten routiniert durch das Turnier, so dass der stellvertretende Bürgermeister Lars König gegen 13 Uhr die Gewinner beglückwünschen und auszeichnen konnte.

Den im letzten Jahr zum ersten Mal verlorenen Titel als Preisträger für die Schule mit den meisten Teilnehmern konnte die Gerichtsschule zurückerobern. Bei dem Preis für die beste Wittener Schule gab es ein knappes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Vorjahressieger Albert-Martmöller-Gymnasium und dem Ruhr-Gymnasium, welchen das Ruhr-Gymnasium schließlich für sich entscheiden konnte.

Die besten Wittener Schüler in den einzelnen Jahrgangsstufen waren

  • U 7: Josua Markussian von der Borbachschule
  • U 8: Colin Ditges von der Gerichtsschule
  • U 9: Loris La Paglia von der Borbachschule
  • U 10: Muslim Dzortov vom Ruhr-Gymnasium
  • U 12: Jonas Schlüßelburg von der Freiligrathschule
  • U 14: Fabian Zagromski vom Albert-Martmöller-Gymnasium
  • U 16: Leon Horn vom Ruhr-Gymnasium

 

Ausschreibung zum Schulschach-Cup 2017                    Rangliste                             Bisherige Gewinner




Joomla!®. XHTML and CSS.